Verlust des Gepäcks bei EU-Flügen und internationalen Flügen

Ist Ihr Koffer bei internationalen Flügen oder EU-Flügen verloren gegangen, sollten Sie folgende Schritte befolgen:

  1. Wenn Sie den Verlust persönlich anmelden, werden Sie wahrscheinlich aufgefordert ein Schadenformular (Property Irregularity Report) auszufüllen. Ihnen wird zugleich eine Dateireferenznummer für Ihren Fall erteilt. Bewahren Sie das Schadenformular über das verlorene Gepäck sowie die Dateireferenznummer auf.
  2. Nach 21 Tagen, ab dem Zeitpunkt an dem das Gepäck hätte ankommen sollen, gilt Ihr Gepäck als verloren gegangen. Gibt Ihre Fluggesellschaft zu, dass das Gepäck verloren gegangen ist, gilt dies natürlich bereits früher.
  3. Müssen Sie Gegenstände, die sich in Ihrem Koffer befinden, ersetzen, bewahren Sie die Belege über den Kauf auf. Dies gilt vor allem für notwendige Gegenstände, auf die Sie nicht tagelang verzichten können, bspw. Hygieneartikel. Diese Ausgaben können Ihnen grds. erstattet werden, sobald Sie eine Forderung stellen.
  4. Stellen Sie eine Liste mit dem Inhalt des verlorenen Gepäcks zusammen. Dabei ist es sehr hilfreich, wenn Sie Belege über die verschiedenen Gegenstände haben.
  5. Machen Sie bei Ihrer Fluggesellschaft eine Forderung hinsichtlich des Gepäckverlustes geltend, fügen Sie sämtliche Belege über den Inhalt des Koffers sowie Belege über die Ausgaben, die durch den Verlust des Gepäcks entstanden sind, bei.