Reiserecht nach der Reise​

Holen Sie sich das Geld für Ihre nächste Traumreise zurück!

Hat der Urlaub Ihren Wünschen nicht entsprochen und Sie möchten eine Minderung erwirken, sind folgende Fristen zu beachten:
Für Reisen, die bis zum 30.06.2018 gebucht wurden, müssen Forderungen über eine Reisepreisminderung beim Veranstalter innerhalb von einem Monat nach der vertraglich vereinbarten Rückkehr angezeigt werden. Für ab dem 01.07.2018 gebuchte Reisen verjähren Ansprüche zwei Jahre nach vertraglichem Reiseende. Ein Mangel muss aber weiterhin unverzüglich angemeldet werden.

Zu den häufigsten Mängeln, welche von den Kooperationsanwälten von CheckdeinRecht im Reiserecht aufgenommen und beurteilt werden, gehören:

Das Gepäck trifft verspätet oder gar nicht ein.
Eine Mängelbeseitigung ist gar nicht eingetreten oder in einem nicht zufriedenstellenden Umfang.
Es kommt zu Mängeln im Transport, bei der Unterbringung oder der Verpflegung. Dabei geht es auch oft um fehlende oder mangelhafte Ausstattungsmerkmale oder Leistungen, z.B. mangelhafte Reinigung, fehlender Pool, geschlossene Restaurants oder fehlende Kinderbetreuung.

Wie hoch der Schadensersatz nun ausfällt, ist pauschal nicht zu sagen. Als grober Anhaltspunkt können die Frankfurter Tabelle oder die Kemptener Reisemängeltabelle dienen. Aber mit der Unterstützung von CheckdeinRecht stehen Sie nicht alleine da!