Ihre Entschädigungsansprüche gegenüber Ihrem Reiseveranstalter (Pauschalreise)

Sie haben einen gesetzlichen Anspruch auf eine Entschädigung - zum Beispiel in Form einer Reisepreisminderung - sofern bei Ihrer gebuchten Pauschalreise ein oder mehrere Mängel vorlagen.

Ein Reisemangel liegt vor, sofern im Reisevertrag zugesicherte Leistungen nicht oder nur unvollständig erbracht wurden bzw. bestimmte Leistungen in einem anderen, als dem vereinbarten, Rahmen erbracht wurden.
Aus juristischer Sicht ist zwischen einem Reisemangel und einer reinen Unannehmlichkeit, die zu keiner Entschädigung berechtigt, zu unterscheiden.

Haben Sie eine Pauschalreise gebucht, so ist Ihr Reiseveranstalter sowohl Ihr Vertragspartner als auch Ihr Anspruchsgegner - sämtliche Minderungs- und Schadensersatzansprüche sind daher gegen diesen zu richten.
Bitte beachten Sie, dass ihr Reisebüro oder eine Online-Plattform zumeist nur als Vermittler zwischen Ihnen und Ihrem Reiseveranstalter agiert und sämtliche Ansprüche aufgrund von Reisemängeln daher nur gegenüber Ihrem Vertragspartner - dem Reiseveranstalter - geltend gemacht werden können.

Gerne prüfen wir Ihren Fall individuell und ermitteln für Sie nicht nur, welche Entschädigungsansprüche Ihnen zustehen, sondern machen diese auch gegenüber dem jeweiligen Anspruchsgegner geltend und verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht (und Ihrer Entschädigung)!
Claimguru übernimmt dabei neben der individuellen Prüfung Ihres Falls in Kooperation mit unseren Reiserechtsexperten, ebenso die bürokratische Hürde der vollständigen Abwicklung Ihrer Entschädigungsansprüche sowie das zugehörige Forderungsmanagement.