Hat man als Geschäftsreisender Anspruch auf Entschädigung?

Ist ein Geschäftsreisender unterwegs und betroffen von einer Flugverspätung, erhält keineswegs der Arbeitgeber die Entschädigung, sondern der Reisende selbst. Es kommt also nicht darauf an, wer das Ticket bezahlt hat. Viel mehr wird derjenige entschädigt, der die Komplikationen erdulden musste. Es ist also nicht relevant, ob Sie Beamter oder Angestellter eines privaten Unternehmens sind.